Freund auf vier Pfoten
Home/ Kontakt
Ausbildung Freddy
Einsatzmöglichkeiten
Diashow
Gästebuch

 

                                                                   

                Herzlich willkommen auf der Homepage von 

Freddy, Meilo und Meike !

 

 

Die besten und schönsten Dinge der Welt kann man nicht in Händen halten.

Man muss sie im Herzen fühlen!

 

FREDDY                                                                       MEILO

 

Auf meiner Homepage möchte ich Ihnen Informationen geben über die tiergestützte Pädagogik im allgemeinen und über meine Arbeit mit meinen beiden Hunden.

 

Mein Name ist Meike Keilani. Ich wohne mit meinem Mann und unseren zwei Kindern in Porta Westfalica.

Von Beruf bin ich Erzieherin. Auf der Suche nach einer Fortbildung in meinem Bereich bin ich auf die Möglichkeit der Arbeit in der tiergestützten Pädagogik gestoßen.   

 Ich war sofort begeistert von der Idee und so begann ich, einen geeigneten Hund zu  suchen. Nach einigem Hin und Her habe ich mich dann für Freddy, einen Australian Shepherd entschieden. Seit 6 Jahren arbeiten Freddy und ich im Team und er erweist sich als absolut zuverlässiger "Arbeitskollege". Wir waren von Anfang an ein gutes Team und haben eitdem viel Spass an unserer Arbeit.

Seit Juli 2014 gibt es nun einen neuen Vierbeiner in unserer Mitte.  Zur Unterstützung von Freddy wird nun auch Meilo, ein Sheeplander, ausgebildet.

Meilo hat es geschafft und seine Ausbildung zum Therapiebegleithund bestanden. Er ist nun offiziell mein 2. Mitarbeiter! Er zeigt sich im Kontakt mit Kindern sehr positiv und hat sichtlich Spaß bei seinen Einsätzen.                    

 

 

Freddy

 

Meilo

 

 Gern informiere ich Sie persönlich über Einsatzmöglichkeiten     und Projekte in sozialen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten oder Kliniken


                                                                  

 

Tiergestützte Pädagogik

Was ist das?

 

Tiergestützte Pädagogik meint die Zusammenarbeit von Mensch und Tier im pädagogischen Arbeitsfeld. Das Tier unterstützt seinen Menschen intensiv und agiert als "Vermittler".

Der Hund ist vorurteilsfrei, nimmt den Menschen an wie er ist und vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit, Vertrauen und Nähe.

Viele Menschen öffnen sich eher in Anwesenheit eines Tieres, sind kontaktfreudiger, kommunikationsbereiter und motivierter in ihrem Tun.

Gerade bei Kindern beobachtet man häufig, dass sie frei und unbeschwert auf Tiere zugehen. Ihr Handeln ist spontan.

Es ist statistisch erwiesen, dass die Anwesenheit eines Hundes den Blutdruck senkt, stabilisierend auf Herz und Kreislauf wirkt und Depressionen mindert.

Der Hund lässt sich gezielt unterstützend einsetzen, um körperliche Fähigkeiten, kognitive Leistungen oder Sozialkompetenzen zu verbessern. Körperliche Ausdauer, Eigenaktivität und Freude an Bewegung werden gefördert.

Soziale Kontakte und Kommunikation werden bei Anwesenheit eines Tieres angeregt und verhelfen z. B. schüchternen Kindern zu mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen.

 

Fragen zum Thema der tiergestützten Pädagogik beantworte ich Ihnen gern.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch!

Kontaktdaten: Meike Keilani, Boksköppen 19,

                        32457 Porta Westfalica

Tel.: 05706/ 941679 oder 0172/ 2690410

E-Mail gern an: meike.keilani@t-online.de

 

Liebe Grüße Ihr Therapiebegleithundeteam