Freund auf vier Pfoten
Home/ Kontakt
Ausbildung Freddy
Einsatzmöglichkeiten
Diashow
Gästebuch

                Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel-

sein Herz zu verschenken.  

 

 

 Es gibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten für den Therapiebegleithund:

Der Einsatz in einer Grundschule oder Kindergarten bietet viele         Vorteile:                  

- Die Kinder lernen den richtigen Umgang und das liebevolle Miteinander im Umgang mit dem Hund

- Das Sozialverhalten wird verbessert und gefördert. Die Kinder lernen durch den Hund auch untereinander Rücksicht zu nehmen und zu helfen.

- Projekte zum Thema Hund begeistern schon die ganz kleinen ( Collagen basteln, Hundebilder malen, Hundekekse backen, kuscheln mit dem Hund etc.)

-Bestimmte Unterrichtsfächer können durch Freddy bereichert werden. Er ist ein geduldiger Zuhörer beim Lesen üben, er kann den Matheunterricht mitgestalten oder im Sachunterricht als Anschauungsmaterial dienen. Sein Lieblingsfach wird näturlich immer der Sportunterricht sein. Ob als Klassenclown für Kunststücke oder als Motivator für bewegungsschwache Kinder, Freddy zeigt gern seine volle Begeisterung für Bewegung und Training!   

 

 

Freddy und Meilo

                                                           in der Grundschule

    Unterstützung beim Lernen

sowie Streicheleinheiten!!   

 

 

Die Arbeit mit einem Hund ist sinnvoll bei Kindern mit

-ADHS

- körperlichen oder geistigen Behinderungen

-Sprech oder Sprachstörungen                      

-gestörtes Sozialverhalten

-Verhaltensauffälligkeiten

- Autismus


 Freddy macht Spass und bringt die Menschen zum Lachen.


 

Viele schöne Momente, nette Begegnungen, leuchtende Kinderaugen und strahlende Gesichter bei der Arbeit sind unsere Motivation und die schönste Belohnung.

 

 

 

 

 Weitere Einsatzmöglichkeiten gibt es in Einrichtungen für körperlich oder geistig behinderte Menschen, in ergotherapeutischen Praxen oder im Hospiz.

 

 

 Meilo

 

                                                 und

Freddy

 

 Als Ausgleich zur Arbeit als Therapiebegleithund gibt es viel Bewegung. Tägliche Vertrauensarbeit mit Spiel und Spass ist wichtig, damit ich mich im Einsatz absolut auf meine Hunde verlassen kann !

 

 

Ich kann Kinder verstehen, mit ihnen spielen und lachen 

aber meine Hunde öffnen ihre Herzen!!